Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Polizeibeamte verhindern Trunkenheitsfahrt

23-Jähriger unbelehrbar

WÜRZBURG/LENGFELD. Am Neujahrstag gegen 13:20 Uhr hat eine Streifenbesatzung der Würzburger Polizei in der Inneren Aumühlstraße eine Trunkenheitsfahrt verhindert.

Sie kam gerade dazu, als ein 23-jähriger Würzburger mit seinem BMW davonfahren wollte. Der Mann war jedoch sichtlich alkoholisiert, sodass die Beamten den Fahrzeug-Schlüssel sicherstellten.

2,3 Promille

Nur etwa eineinhalb Stunden später sprach der junge Mann dann bei der Polizeidienststelle vor und wollte seine Fahrzeugschlüssel ausgehändigt bekommen. Bei einem Alkotest erreichte er jedoch immer noch den unrühmlichen Wert von 2,3 Promille, weshalb er zu Fuß von dannen ziehen musste.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT