Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Backstein durch Fensterglas: Schlafender nur knapp verfehlt

Stein landet im Bett

WÜRZBURG/ZELLERAU. Am Neujahrsmorgen um 2:30 Uhr hat ein Unbekannter einen Backstein durch die Scheibe eines Anwesens in der Eiseneckstraße geworfen. Dabei zerbrach die Fensterscheibe und der Stein landete im Bett eines Geschädigten, dessen Kopf nur um wenige Zentimeter verfehlt wurde.

Der 51-Jährige kam mit dem Schrecken davon. Der Schaden an der Fensterscheibe beträgt etwa 150 €.

Jetzt hofft die Polizei auf Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0931/457-2230.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT