Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Betrügerische Anruferin entlockt Telefonkarten-PINs

Als Mitarbeiterin der Zentrale ausgegeben

WÜRZBURG/HEIDINGSFELD. Mit einer dreisten Betrügerin hatte es die Angestellte eines Supermarktes am Rathausplatz am Dienstagabend am Telefon zu tun.

Die unbekannte Frau gab sich als Mitarbeiterin der Zentrale aus und forderte die Angestellte auf, Telefonkarten zu aktivieren, da diese aus dem Sortiment genommen werden müssten.

1.400 Euro Betrugsschaden

Anschließend bat sie um die Übermittlung der dazugehörigen PIN-Nummern. Zwar schöpfte die Mitarbeiterin noch während des Telefonats Verdacht und verständigte die Polizei, doch nachdem die Anruferin schon die Nummern von knapp 40 Karten hatte, ließ sie sich nicht länger hinhalten und legte auf.

Der entstandene Betrugsschaden beträgt mehr als 1.400 Euro.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT