Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

20-Jähriger von Pkw erfasst: Schwere Kopfverletzungen

Auf Straße gelaufen und von Renault erfasst 

HEIDINGSFELD. Ein 20-jähriger Würzburger ist am Dienstagabend beim Überqueren der Stuttgarter Straße von einem Renault erfasst und dabei schwer verletzt worden. Er kam nach notärztlicher Versorgung mit Verdacht auf ein Schädel-Hirn-Trauma in die Uniklinik.

Der junge Mann, der mit seinen Freunden von einer Tankstelle in Richtung Heidingsfeld zu Fuß unterwegs war, lief kurz vor 22.00 Uhr vom Gehweg unvermittelt in Richtung des Gleiskörpers in der Mitte der Fahrbahn und als er den herannahenden Renault bemerkte, drehte er plötzlich wieder um.

Er versuchte noch, den Gehweg zu erreichen, wurde aber von dem Renault erfasst, dessen 59-jähriger Fahrer, den Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte.

Ob bei dem Fußgänger möglicherweise auch Alkohol im Spiel war, müssen die weiteren Ermittlungen klären. Der Autofahrer, der völlig nüchtern war, kam mit dem Schrecken davon.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT