Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Drei Bürogebäude von Einbrechern angegangen

Bargeld entwendet

WÜRZBURG / INNENSTADT. In den vergangenen Tagen sind Unbekannte in mehrere Bürogebäude in Würzburg eingedrungen. Während es bei zwei Anwesen beim Versuch blieb, schafften Einbrecher es bei einem dritten Bürokomplex in die Räumlichkeiten der Firmen. Sie entwendeten Bargeld und flüchteten vom Tatort.

Beim Versuch gescheitert

In der Zeit zwischen Sonntag, 15:00 Uhr, und Montag, 09:30 Uhr, hatten Einbrecher versucht, in eine Praxis in der Straße „Beim Grafeneckart“ einzudringen. Die Täter schafften es nicht, die Eingangstüre aufzuhebeln und hinterließen somit lediglich Sachschaden in Höhe von rund 100 Euro.

In Kanzlei und Firma eingebrochen

In der Prymstraße dagegen waren Unbekannte erfolgreicher. Hier waren die Diebe zwischen Mittwoch, 17:00 Uhr, und Montag, 07:00 Uhr, in ein Bürogebäude eingedrungen. Dort brachen sie in eine Kanzlei und eine weitere Firma ein.

Während in der Kanzlei mehrere hundert Euro Bargeld entwendet wurden, machten die Unbekannten in der zweiten Firma keine Beute. Die Höhe des Sachschadens, der im Gebäude an mehreren Türen und Schränken entstanden ist, steht bislang noch nicht fest.

1.500 Euro Sachschaden

Ebenfalls in der Zeit von Mittwoch, 16:00 Uhr, bis Montag, 08:30 Uhr, war versucht worden, in eine Kanzlei in der Ludwigstraße einzubrechen. Die Täter gelangten jedoch nicht ins Innere des Gebäudes. Der angerichtete Sachschaden schlägt mit etwa 1.500 Euro zu Buche.

Die Ermittler der Kripo Würzburg haben die Sachbearbeitung übernommen und hoffen nun auch auf Hinweise von Zeugen. Wer Angaben machen kann, die zur Aufklärung der Taten beitragen könnten, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0931/457-1732 zu melden.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT