Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Schlägereien im Bahnhofsbereich

Schlag ins Gesicht

WÜRZBURG. Am 19.12., 23.10 Uhr gerieten ein 28-Jähriger und ein 18-Jähriger in Streit; ein Zeuge beobachtete, wie der Jüngere seinem Gegner eine Flasche auf den Kopf schlug, dafür bekam er einen Faustschlag auf die Nase. Beide wurden zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Grund der Auseinandersetzung ist noch nicht bekannt.

Flasche auf den Kopf geschlagen

Etwa gleichzeitig und nicht im Zusammenhang gerieten auf dem Bahnhofsvorplatz ein 20-Jähriger und ein 22-Jähriger aneinander. Der Ältere sprang seinem Gegner mehrmals mit den Knien in den Rücken, erhielt Faustschläge in das Gesicht, schlug dann dem Jüngeren eine abgebrochene Flasche über den Kopf. Dieser erlitt eine Platzwunde und wurde in einem Krankenhaus behandelt. Ein noch unbekannter Mann griff den Jüngeren ebenfalls an und zerriss dessen TShirt. Beide Beteiligte standen unter Alkoholeinfluss.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT