Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Fußgänger auf Autobahn tödlich verletzt

Lkw-Fahrer erleidet Herzinfarkt

Großrinderfeld, Main-Tauber-Kreis. Zu einem Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang kam es in der Nacht zum Samstag auf der BAB 81 gegen 01.15 Uhr.

Ein 17-Jähriger junger Mann ging aus bislang noch unbekannter Ursache auf Höhe des Parkplatzes „Gerchsheimer Grund“ zu Fuß auf der rechten Fahrspur in Richtung Tauberbischofsheim und wurde dort von einem aus Richtung Würzburg herannahenden Lkw mit Anhänger erfasst und tödlich verletzt.

Der 59jährige Fahrer des Lkw blieb unverletzt, erlitt jedoch nach Bekanntwerden der Unfallfolgen einen Herzinfarkt und musste in eine Klinik in Würzburg eingeliefert werden. Am Lkw entstand ein Sachschaden i.H.v. 2.500 Euro. Vor Ort befanden sich ein Notarztwagen und 2 Rettungsfahrzeuge.

Verkehrsteilnehmer, die Beobachtungen zum Vorfall machten, werden gebeten, sich mit dem Verkehrspolizeikommissariat Tauberbischofsheim, 09341-6004-0, in Verbindung zu setzen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT