Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Würzburgs größter Instagram Account: Modelabels entdecken Alessandro

24.000 Menschen lieben seinen Style

@wuefashion folgen

Alessandro Scheder, auch bekannt als _lessandro_, ist Modeblogger und führt den größten Instagram Account Würzburgs. Mit seiner Mode begeistert er über 24.000 Menschen. Zum Vergleich: Das würde jedem fünften Würzburger entsprechen. Durch seine Reichweite ist der 23-jährige auch bei den Modelabels nicht unentdeckt geblieben. Regelmäßig bekommt er aus aller Welt, angesagte Kleidung und auch Schmuck geschickt, um sie auf seinem Blog zu präsentieren – sein erstes Produkt, das er promoten durfte, war übrigens die #WUE CapNeben seinem Hobby der Mode, arbeitet Alessandro als Großhandelskaufmann und macht nebenbei seinen kaufmännischen Fachwirt. Im Interview haben wir mehr über den modebegeisterten Würzburger erfahren:

Der Mix macht’s!

Würzburg erleben (WE): Wie kamst Du zum bloggen?
Alessandro: Mode war schon immer meine große Leidenschaft und Instagram bot mir die geeignete Plattform diese zu präsentieren.

WE: Wie hast Du es geschafft, dass deine Followeranzahl innerhalb von ein paar Monaten so rasant anstieg?
Alessandro: Da teilweise auch große internationale Blogs meine Bilder teilen, werden dadurch natürlich auch mehr Leute auf mich aufmerksam.

WE: Was ist Dein Geheimrezept?
Alessandro: Ich denke der Mix aus tragbarer Kleidung und trotzdem auffälligen Outfits, stellt die Besonderheit meines Blogs dar.

Eigene Snapback & Shirts

WE: Welche Pläne hast Du für 2016?
Alessandro: Zusammen mit dem Würzburger Cap Label Seimoh werde ich eine Snapback designen. Außerdem werde ich im Frühjahr mit dem Entwurf/Verkauf meiner eigenen T-Shirts beginnen.

WE: Wo trifft man Dich am Wochenende an?
Alessandro: Samstag Mittag bin ich meistens in der Stadt unterwegs und halte Ausschau nach neuen Klamotten. Abends sieht man mich meistens im Studio oder anderen Clubs. Gerne aber auch mal in der Shisha Bar.

WE: Kaufst Du in Würzburg ein? Welche Läden bevorzugst Du?
Alessandro: Hauptsächlich im Maingold Men, aber es gibt auch andere Läden mit einer guten Auswahl wie z.B. Zeitzeichen, Stoffbar oder auch Zara.

„Rote Schuhe gehen gar nicht“

WE: Was ist ein absolutes No-Go bei der Kleidungswahl?
Alessandro: Mittlerweile gehen rote Turnschuhe gar nicht mehr!

WE: Wie sollten sich Frauen deiner Meinung nach kleiden?
Alessandro: Generell sollte sich jeder so kleiden wie er sich am wohlsten fühlt. Bei Mädels bevorzuge ich allerdings coole Sneakers, Jeans und einen lässigen Hoodie.

WE: Welche Kooperation war Deine coolste?
Ich durfte schon zweimal zusammen mit Thomas Sabo arbeiten.

WE: Inwiefern zahlt sich das alles für Dich aus und was ermutigt Dich weiterzumachen?
Alessandro: Das ich angesagte Kleidung kostenlos zugeschickt bekomme ist natürlich absolut genial. Besonders erfreut mich, dass sogar fremde Leute mich auf der Straße ansprechen und mir positive Resonanz geben.

WE: Kennst du denn unseren Fashion Account @wuefashion?
Alessandro:
Ja klar! Finde die Idee, verschiedene Styles von Würzburgern zu präsentieren echt richtig gut!

Unser Fashion Tipp

Für alle, die sich für Mode und Fashionistas aus Würzburg interessieren, empfehlen wir unseren Instagramaccount @wuefashion, sowie unsere Facebookseite WüFashion mit über 3.000 Fans. In der Facebook-Gruppe Mädchenflohmarkt Würzburg könnt Ihr zudem online shoppen und eigene Kleidung verkaufen. Außerdem haben wir in unserem Onlineshop WüShop ein paar schöne Fashion Produkte mit Würzburg Bezug, wie zum Beispiel diese #WUECap:

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT