Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Unsere 5 besten Weihnachtssongs

Weihnachtslieder rund um die Uhr

Ja, jetzt ist es soweit, die Weihnachtssongs nehmen während der Feiertage volle Fahrt auf. Es läuft kaum etwas anderes im Radio als „Jingle Bells“, „Last Christmas“ und „Driving Home For Christmas“. Manche lieben Weihnachtslieder und manche hassen sie. Bei uns in der Redaktion scheint es ja so zu sein, dass die Mädels, naja nennen wir es einmal „Weihnachtsmusik-affin“ sind und den Jungs schon der Hut geht, wenn sie nur die Ankündigung eines Liedes hören. Wir haben trotzdem unsere liebsten Weihnachtssongs zusammengefasst. Was sind Eure?

Stille Nacht, heilige Nacht

Das wohl bekannteste Weihnachtslied auf der Welt hat seinen Ursprung in Österreich, angeblich wurde es an Heiligabend 1818 in der Kirche St. Nikola in Oberndorf bei Salzburg zum ersten Mal aufgeführt. Seit fast 200 Jahren also singen Groß und Klein, Jung und Alt zusammen dieses Lied – ein wunderbares Lied für ein besinnliches Weihnachtsfest im Kreise der Liebsten.

Feliz Navidad – José Feliciano

Ein Weihnachtslied im Latin-Rhytmus – wenn man das so hört, dann schließt es sich irgendwie schon von vorne herein aus. Aber nicht bei José Felicianos Feliz Navidad. Der puerto-ricanische Sänger verzaubert seit dem Jahr 1970 die Welt mit seiner Weihnachtshymne – und das obwohl es mit dem Gemisch aus spanischen und englischen Versen, die immer wieder wiederholt werden, eigentlich ein sehr einfaches Lied ist. Auch wenn bei so manchem vielleicht ein bisschen Urlaubsstimmung bei den spanischen Festtagsglückwünschen aufkommt.

Driving home for Christmas – Chris Rea

Man sitzt am 23. Dezember im Auto auf dem Weg in die Heimat, um das Weihnachtsfest mit seinen Lieben zu verbringen – und welches Lied passt da am besten? Natürlich „Driving Home for Christmas“ von Chris Rea. Wie viele der immer noch populären Weihnachtslieder gehört es schon zu den etwas älteren Semestern – es stammt nämlich aus dem Jahr 1986. Aber damals wie heute galt nun mal: „I’m driving home for Christmas, oh I can’t wait to see those faces“.

 

Let it snow! Let it snow! Let it snow! – Frank Sinatra

Draußen wird es früh dunkel, die Lichterketten leuchten im Fenster, das Feuer im Kamin knistert. Welches Lied passt besser zu einem gemütlichen Abend mit seinen Liebsten daheim als „Let it snow“? Sich zusammen auf der Couch einkuscheln, heiße Schokolade trinken und Frank Sinatra hören – so kann der Heilige Abend kommen. Also let it snow, let it snow, let it snow!

Wham! – Last Christmas

Der Ohrwurm, den eigentlich alle nur noch nervig finden. Und meist auch das allererste Weihnachtslied, was im Radio zum 1. Advent rauf und runter läuft. Aber der Hit, der von eine verflossenen Liebesbeziehung handelt, gehört nun einmal zu Weihnachten. Zumindest bis zum 26.12.. Danach kann er gerne wieder bis Ende November in der Versenkung verschwinden. Aber wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Mal.

Und allen Weihnachtslied-Hassern zaubert vielleicht folgender Song ein Schmunzeln ins Gesicht *Zwinker* – Frohe Weihnachten.

Dieser Artikel beruht auf den Erfahrungen der Redaktionsmitglieder, weder Dienstleistungen noch Geldmittel wurden ausgetauscht. 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT