Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Böllerwurf vor Diskothek: 27-Jähriger verletzt

In wartende Menge geworfen

WÜRZBURG. Bereits in der Nacht zum Samstag hat ein Unbekannter im Eingangsbereich einer Diskothek einen Böller in die wartende Menge geworfen. Bei der Detonation erlitt ein 27-jähriger Gast eine schwere Fußverletzung. Er kam mit dem Rettungswagen in ein Würzburger Krankenhaus.

Der Vorfall vor der Diskothek in der Gattingerstraße hat sich nach bisherigen Erkenntnissen am späten Freitagabend, im Zeitraum zwischen 23.20 Uhr und 23.40 Uhr, ereignet. Offenbar hatte der Unbekannte den angezündeten Böller in die Warteschlange geworfen, die sich vor dem Eingangsbereich gebildet hatte. Als der 27-Jährige versehentlich auf den Knaller trat, kam es zur Detonation. Dabei zog sich der Mann aus dem Landkreis Würzburg die Verletzung an seinem Fuß zu.

Der Böllerwerfer ist bislang unbekannt. Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt ermittelt jetzt wegen Gefährlicher Körperverletzung und hofft dabei nun auch auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Wer den Vorfall beobachtet hat und vielleicht Hinweise zum Täter geben kann, wird dringend gebeten, sich unter Tel. 0931/457-2230 zu melden.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT