Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

41-Jährige bei Diebstahl ertappt: Verkäuferin verletzt

Handgreiflich geworden

WÜRZBURG. Am Mittwochmittag ist eine 41-Jährige in einem Bekleidungsgeschäft in der Schönbornstraße beim Diebstahl eines Kleidungsstückes von einer Angestellten gestoppt worden. Die Diebin wurde sofort handgreiflich und versetzte der Verkäuferin mit dem Ellbogen einen Schlag gegen den Brustkorb. Daraufhin flüchtete die renitente Diebin zunächst zu Fuß und wollte anschließend am Vierröhrenbrunnen in ein Taxi steigen.

Dort konnte sie jedoch von einem Zeugen und der Geschädigten, die sofort die Verfolgung aufgenommen hatte, bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Bei der Durchsuchung der Beschuldigten entdeckten die Beamten schließlich weiteres Diebesgut im Gesamtwert von etwa 250 Euro.

Die Frau aus dem Land das Würzburg wurde vorläufig festgenommen. Bei der Überprüfung wurde zudem noch ein Tierabwehrspray in der Handtasche festgestellt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde die Beschuldigte wieder auf freien Fuß gesetzt. Gegen sie wird nun wegen räuberischen Diebstahls sowie Körperverletzung ermittelt.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT