Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Unfall auf B 26: Drei Personen schwer verletzt

Vorfahrt missachtet

KARLSTADT OT GAMBACH, LKR. MAIN-SPESSART. Am Sonntagabend sind drei Personen bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Der Mann am Steuer eines Mercedes mit Anhänger missachtete die Vorfahrt eines Pkw Opel. Der Mercedes-Fahrer musste von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden. Der 68-Jährige sowie die Insassen des Opel wurden mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die B 26 ist zur Stunde (21:15 Uhr) noch komplett gesperrt.

Gegen 20:00 Uhr war der 68-Jährige mit seinem Mercedes mit Anhänger auf der Bahnhofstraße in Gambach unterwegs und wollte auf die B 26 in Richtung Karlstadt einbiegen. Dabei übersah er offenbar einen 72-Jährigen am Steuer eines Opel Meriva, so dass es zum Zusammenstoß kam. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 68-Jährige aus dem Landkreis Main-Spessart in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Der 72-Jährige sowie seine 75-Jährige Beifahrerin, die auch im Landkreis Main-Spessart wohnhaft sind, kamen ebenfalls nach medizinischer Erstversorgung schwer verletzt in eine Klinik.

B26 voll gesperrt

An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Vor Ort unterstützten die Feuerwehren aus Karlstadt, Gambach und Gössenheim. Aufgrund ausgelaufener Flüssigkeiten musste auch die Straßenmeisterei verständigt werden. Die Unfallaufnahme erfolgte durch Beamte der Polizeiinspektion Karlstadt. Die B 26 muss bis zum Abschluss der Bergungsarbeiten vollständig gesperrt werden. Dies wird noch in etwa eine halbe Stunde andauern.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT