Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Feuer in Sägewerk-Silo

Brandursache noch unklar

BIRKENFELD, LKR. MAIN-SPESSART. Am Freitagvormittag ist es in einem Silo eines Sägewerkes zu einem Brand gekommen. Neben der Marktheidenfelder Polizei waren die örtlichen Freiwilligen Feuerwehren rasch vor Ort. Verletzt wurde niemand. Die Ursache für das Feuer ist noch unklar.

Gegen 10.15 Uhr war die Integrierte Leitstelle des Landkreises Main-Spessart über den Silobrand in der Pfetzerstraße informiert worden und entsandte unverzüglich die Freiwilligen Feuerwehren an den Ort des Geschehens. Zeitgleich wurde auch die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken in Kenntnis gesetzt und eine Streife der Marktheidenfelder Polizei machte sich auf den Weg.

Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass es im unteren Bereich des mit Holzresten befüllten Silos zu mehreren Glutnestern gekommen war. Die Feuerwehren aus Birkenfeld, Marktheidenfeld, Remlingen und Billingshausen waren unter anderem mit Atemschutzträgern und einer Drehleiter im Einsatz. Letztlich wurde das Silo komplett geleert, die rund 20 Kubikmeter Holz abtransportiert und auf einem Feld gelöscht.

Warum das Feuer ausgebrochen ist, ist derzeit noch unklar. Auch über den entstandenen Sachschaden liegen noch keine Erkenntnisse vor. Die Ermittlungen führt die Polizeiinspektion Marktheidenfeld.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT