Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Verkehrsunfall auf der Volkacher Mainbrücke

Von der Fahrbahn abgekommen

VOLKACH. Am Sonntag morgen ereignete sich auf der Mainbrücke zwischen Volkach und Astheim ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person verletzt wurde. Mehrere Passanten kamen mit dem Schrecken davon.

Der Fahrer eines violetten Renault war auf dem Weg Richtung Volkach als er, aus bislang ungeklärten Gründen, von der Fahrbahn ab kam. Der PKW rammte das Brückengeländer und wurde auf Grund des heftigen Aufpralls wieder zurück auf die Fahrbahn geschleudert. Der Fahrer wurde in seinem PKW eingeklemmt.

Um eine möglichst schonende Patientenrettung zu ermöglichen, wurde das Fahrzeug fachgerecht unterbaut. Anschließend wurde mittels Hydraulischem Rettungsgerät eine Zugangsöffnung geschaffen. Während dessen wurde der Brandschutz sicher gestellt.

Der Patient wurde dem Rettungsdienst übergeben und mit schweren Verletzungen in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Anschließend wurde die Fahrbahn gereinigt.

Unglaubliches Glück

Glück im Unglück hatten mehrere Passanten, die zum Zeitpunkt des Unfalls, die Brücke passieren wollten. Nur 7 Meter vor ihnen schoss das Auto in das Brückengeländer.

Während des Einsatzes musste die Fahrbahn für den Verkehr komplett gesperrt werden.

Vor Ort waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Astheim und Volkach, mit insgesamt 26 Einsatzkräften, sowie 2 Rettungswägen und ein Notarzt. Nach gut eineinhalb Stunden konnte die Einsatzstelle verlassen werden.

Die Polizeiinspektion Kitzingen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Freiwilligen Feuerwehr Volkach.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT