Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Einbruchschutz lohnt sich! Unbekannte scheitern

Neues Fenster und neue Terrassentüre halten stand

WÜRZBURG. Die Tatsache, dass es sich beim Anschaffen neuer Fenster und Türen auch lohnt, an den Einbruchschutz zu denken, zeigte sich am Samstag im Stadtteil Heuchelhof. Hier hatten Einbrecher keine Chance und scheiterten mit ihrem Vorhaben.

In der Zeit von Donnerstagvormittag, 11.00 Uhr, bis Samstagvormittag, 09.30 Uhr, suchten die Täter das Wohnhaus in der Salamancastraße heim. Sowohl an einem Fenster, als auch an der Terrassentüre scheiterten die Unbekannten und gelangten nicht in den Wohnraum.

Dies dürfte mit hoher Wahrscheinlichkeit auch daran gelegen haben, dass die Eigentümer beim Anschaffen ihrer neuen Fenster und Türen auch Wert auf den Einbruchschutz gelegt haben.

Immer wieder zeigt sich, dass die Täter versuchen, möglichst schnell in ein Wohnhaus zu gelangen. Umso schwieriger man es ihnen dabei macht und umso mehr Versuche sie dazu brauchen, umso höher ist die Chance, dass die Einbrecher unverrichteter Dinge wieder abziehen müssen.

Einbruchschutz lohnt sich immer, wenngleich ein Wermutstropfen für die Opfer bleibt: Der angerichtete Schaden beläuft sich insgesamt auf knapp 2.000 Euro.

Die Kripo Würzburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise unter Tel. 0931/457-1732.  

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT