Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Distelhäuser Pils: Bronze beim European Beer Star Award

3. Platz bei 1.975 Bieren aus 45 Ländern

Pils ist mit Abstand die beliebteste Biersorte in Deutschland. Sein Anteil am gesamten Bierausstoß liegt bei mehr als 55 Prozent, weshalb auch die meisten Einsendungen beim „European Beer Star Award“ in dieser Kategorie eingingen. Umso stolzer sind die Distelhäuser Braumeister auf ihre jüngste Auszeichnung: Das Pils aus dem Taubertal wurde jetzt bei diesem „härtesten Biertest der Welt“ mit einer Bronze-Medaille ausgezeichnet.

Damit zählt das Distelhäuser Pils nach dem Urteil der internationalen Jury zu den besten der Welt. Unter den internationalen Braumeistern gilt der Wettbewerb „European Beer Star“, der von den privaten Brauereien in diesem Jahr zum 12. Mal ausgetragen wurde, als eine Art „Ritterschlag“: Vergeben werden in jeder Kategorie nur drei Preise in Gold, Silber und Bronze. Und das bei insgesamt 1.957 Bieren aus 45 Ländern, die sich 2015 dem harten Wettbewerb stellten.

115 Experten entscheiden in zweitägiger Blindverkostung

Bierfreunde aus der Region wussten es längst, was eine Expertenrunde aus 115 Braumeistern, Biersommeliers und ausgewiesenen Bierkennern jetzt nach einer zweitätigen Blindverkostung an der Brau Akademie Doemens (Gräfelfing) bestätigte: Das Distelhäuser Pils ist ein besonders authentisches Bier, das den Sortenkriterien vom Geschmack und von der Qualität her am meisten entspricht.

Gebraut wird die prämierte Distelhäuser Spezialität mit Malz aus bester Taubertaler Gerste, Hopfen aus Tettnang und der Hallertau und kristallklarem Quellwasser. Hell in der Farbe besticht es mit feinporigem, schneeweißem Schaum, ausgewogener Bittere und einem ausgeprägten Hopfenaroma.

Das schmeckte auch den Juroren, die bei ihrer Bewertung allein auf den Genuss und sensorische Kriterien setzten, wie sie auch der Konsument kennt: Auf Optik, Schaum, Geruch, Geschmack und eine sortentypische Ausprägung des Bieres. Nur die drei Top-Biere, die hier die höchste Punktzahl schafften, erhalten eine Auszeichnung.

„Eine der begehrtesten internationalen Auszeichnungen“

Die Nachricht, dass das Distelhäuser Bier es in der am meisten bestückten Kategorie „German-Style Pilsner“ auf Platz 3 geschafft hat, sorgte für große Freude im Brauerteam. „Es ist eine der begehrtesten Auszeichnungen, die es international gibt. Die Bronze-Medaille für das Distelhäuser Pils in diesem Jahr ist umso höher einzuordnen, weil so viele Biere wie noch nie zuvor bei dem Wettbewerb eingereicht worden waren“, betont Roland Andre, Braumeister und Geschäftsführer der Distelhäuser Brauerei. Mit einer Steigerung von 21 Prozent gegenüber dem Vorjahr sei 2015 eine Rekordbeteiligung verzeichnet worden.

Inzwischen kommt mehr als jeder zweite Bewerber aus dem Ausland, darunter finden sich 44 Länder aus allen Kontinenten von Australien über Malta oder Schweden bis zu den USA. Der Wettbewerb beschränkt sich auf Bierstile, die ihren traditionellen Ursprung in Europa haben. Aber dem harten Wettbewerb dürfen sich Brauereien aus aller Welt stellen.

Geschäftsführer Roland Andre und Moritz Bauer für die Unternehmerfamilie nahmen den „Beer Tasting Bronze Award 2015“ am 11. November auf der BrauBeviale in Nürnberg entgegen. Im Anschluss an die Preisverleihung wurden die Siegerbiere, darunter auch das Distelhäuser Pils während „der Nacht der Sieger“ verkostet.

Über die Distelhäuser Brauerei

Vor einem Jahr hatte die Distelhäuser Brauerei beim „European Beer Star“ mit ihrem Dinkelbier bereits eine Goldmedaille errungen und 2013 mit dem Distel Blond Silber und mit ihrem Landbier Bronze geschafft. Die Distelhäuser Brauerei besteht seit 1876 und ist bereits in der fünften Generation in Familienbesitz. Mit knapp 180.000 Hektolitern Jahresausstoß und 147 Mitarbeitern gehört sie zu den Mittelständlern in der deutschen Bierlandschaft. Das Vertriebsgebiet umfasst einen geographischen Radius, der die Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern (Franken) und Hessen tangiert. Derzeit werden in Distelhausen über 21 verschiedene Bierspezialitäten nach alten regionalen Brauverfahren hergestellt.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung und entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner, der Distelhäuser Brauerei. 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT