Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Rocker auf Reisen: Rauschgift und Waffen im Gepäck

Kokain und Waffen

WÜRZBURG. Am Samstagabend haben Beamte der Verkehrspolizei Würzburg-Biebelried auf der A 3 wieder einmal den richtigen Riecher bewiesen. Bei der Kontrolle eines Pkw aus dem Rockermilieu konnten sie rund 3,6 Gramm Kokain sowie diverse verbotene Waffen sicherstellen.

Gegen 19.00 Uhr geriet der mit mehreren Personen aus dem Raum Lippstadt besetzte VW Passat im Bereich der Rastanlage Würzburg Süd ins Visier der Streife. Im Rahmen der Kontrolle wurden die Beamten dann auch rasch fündig. Bei der Durchsuchung der Rockerkutte eines 25-Jährigen stießen sie auf ein Plastiktütchen mit dem Rauschgift. Zudem hatte er in seiner Bauchtasche einen Teleskopschlagstock dabei.

In der Kutte eines 19 Jahre alten Mannes fanden sie darüber hinaus einen Schlagring und ein Einhandmesser. Auf die beiden Westfalen kommen nun Anzeigen wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz sowie im Fall des Älteren noch wegen des Betäubungsmitteldeliktes zu.

Nach der Sicherstellung der Gegenstände durften sie nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen ihre Fahrt wieder fortsetzen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT