Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Sicheres Radfahren ADFC und Polizei gemeinsam unterwegs

Beleuchtungskontrollen im Stadtgebiet

Im Jahr 2014 wurden im Stadtgebiet Würzburg 206 Verkehrsunfälle mit Radfahrern registriert. Schuldhaft waren Radfahrer in 106 Fällen beteiligt. Verletzt wurden 165 Fahrradfahrer.

Neben anderen Ursachen sind fehlende bzw. mangelhafte Beleuchtungseinrichtungen an Fahrrädern immer wiederkehrend Ursache für Verkehrsunfälle oder Gefährdungen anderer Verkehrsteilnehmer im Stadtgebiet Würzburg.

Die Würzburger Polizei und der ADFC, Kreisverband Würzburg, waren deshalb am 29.10.15 am Oberen Markt präsent. Zwischen 17 und 19 Uhr gab es konkrete Tipps, der ADFC bot die Möglichkeit zu einem Beleuchtungs-Check.

Wir wollen, dass alle Verkehrsteilnehmer sicher ankommen. Deshalb wird die Würzburger Polizei in den nächsten Wochen verstärkt die Beleuchtungseinrichtungen der Radfahrer kontrollieren.

Anmerkung:

Der Bußgeldkatalog sieht bei Beleuchtungsmängeln an Fahrrädern eine Verwarnung von 20 Euro vor.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT