Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Brand einer Lagerhalle

Vollbrand der Halle

VEITSHÖCHHEIM, Lkr. Würzburg. In den frühen Abendstunden brannte eine als Heulager dienende Halle eines am Ortsrandbereich gelegenen Anwesens. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Über die Brandursache können aktuell noch keine Angaben gemacht werden.

Gegen 20.14 Uhr war die Meldung über das Feuer bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken eingegangen, kurze Zeit später trafen die ersten Einsatzkräfte am Brandort ein.

Der Vollbrand in der als Heulager dienenden Halle war innerhalb kurzer Zeit unter Kontrolle und konnte von der Feuerwehr ohne größere Probleme abgelöscht werden. Menschen kamen dabei nicht zu Schaden.

Rund 30.000 Euro Schaden

Beim Brandobjekt handelt es sich um eine einseitig offene Halle in Stahl/Trapezblechbauweise mit einer Grundfläche von ungefähr 80 Quadratmetern. Diese brannte völlig aus. Die Höhe des dabei entstandenen Schadens beträgt nach ersten groben Schätzungen mindestens 30.000 Euro.

Am Brandort waren die Feuerwehren aus Veitshöchheim und Güntersleben mit 40 Mann im Einsatz.
Die Kriminalpolizei Würzburg hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Der Brandort ist sichergestellt.

Über die Ursache können aktuell noch keine Angaben gemacht werden. Konkrete Hinweise auf eine Brandstiftung liegen nicht vor.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT