Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Keine Zigarettenpapers – Schlag ins Gesicht

Strafverfahren wegen Körperverletzung

WÜRZBURG / INNENSTADT. Einem Strafverfahren wegen Körperverletzung muss sich ein junger Mann stellen, der in den frühen Dienstagmorgenstunden in der Karmelitenstraße einen 29-Jährigen schlug.

Gegen 4.30 Uhr pöbelte der 25-Jährige zwei Männer an und fragte nach Zigarettenpapers. Nachdem ihm diese verweigert wurden, „antwortete“ der junge Mann mit einem Faustschlag gegen die linke Wange des 29-Jährigen. Dabei zog sich der Geschlagene eine Gesichtsschwellung zu und begab sich selbständig in ärztliche Behandlung.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidium Unterfranken. 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT