Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Antifa-Parolen auf Werbeflächen

Antifa-Parolen auf Werbeflächen

In der Nacht von Sonntag auf Montag haben Unbekannte die Werbeflächen an der Bushaltestation Sanderring mit Antifa-Parolen und Logos beschädigt. Die Würzburger Straßenbahn GmbH (WSB) lässt die unerlaubten Plakate derzeit entfernen und prüft, ob noch weitere Werbeflächen an Haltestellen überklebt wurden. Die WSB weist in einer Stellungnahme darauf hin, daß das unerlaubte überkleben von Plakaten bzw. der Werbeflächen eine Sachbeschädigung und damit eine Straftat darstellt.

Mehrere Linksextreme Straftaten

In den vergangenen  Monaten hatten sich Linksextreme bereits zu mehreren Straftaten bekannt: so war ein Fahrkartenautomaten der WVV in Brand gesetzt worden. Sachschaden etwa 30.000 Euro. Bereits im Juni hatte man sich auf der gleichen Seite zu einer Straftat gegenüber einer Würzburger Burschenschaft bekannt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT