Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Hauswand besprüht: Festnahme durch Zeugen

Durch aufmerksamen Zeugen

WÜRZBURG. Ein 35-jähriger Würzburger ging am 11.10., 04.30 Uhr auf seinem Heimweg durch die Theaterstraße, hörte ein typisches Spraygeräusch und sah einen Mann, der eine Hauswand besprühte. Als er ihn fotografieren wollte, rannte der Sprayer weg.

Der Zeuge verfolgte ihn, holte ihn nach dem Oeggtor ein, da der 29-jährige Täter sich wehrte, brachte er ihn zu Boden und hielt ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest, indem er sich auf ihn setzte.

Bei Eintreffen der Streifenbesatzungen stritt der Festgehaltene alles ab, in seiner unmittelbaren Nähe konnte jedoch in einem Gebüsch eine passende Spraydose mit blauer Farbe gefunden werden, in seinem Rucksack die Aufsätze dafür sowie ein „Blackbook“ mit Motiven.

Bei einer Überprüfung in dem Fahndungssystem wurden weiter 2 für ihn bestehende Haftbefehle festgestellt, er wurde festgenommen. An der besprühten Wand entstand ein Schaden von ca. 500 Euro.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT