Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Wie viel Geld haben die reichsten Würzburger?

s.Oliver-Gründer reichster Würzburger

Bei einem Manager Magazin-Ranking, das die 500 reichsten Deutschen kürte, schaffte es Bernd Freier in die Top Ten der reichsten Bayern. Mit 2,8 Milliarden Euro Gesamtvermögen landet er auf dem zehnten Platz der reichsten Bayern und ist damit also der reichste Würzburger. Unter den reichsten Deutschen erreicht er den 50. Platz. Von ihm selbst hört man kaum etwas, seine Textilfirma s.Oliver hingegen ist nicht nur deutschlandweit bekannt. Das Modeimperium hat Bernd Freier in den 70er Jahren aus dem Nichts aufgebaut. Seiner kaufmännischen Denkweise und einer ausgetüftelten Logistik ist es zu verdanken, dass aus dem anfänglichen Hippie-Klamotten-Import ein erfolgreiches Unternehmen herausgewachsen ist.

Platz 2 für Finanzdienstleister

Doch es gibt noch weitere Würzburger, die ganz schön etwas auf der hohen Kante haben. Die Familien Castell-Castell und Castell-Rüdenhausen liegen im deutschlandweiten Ranking auf Platz 229 und sind damit die zweitreichsten Würzburger. Laut dem Manager Magazin würde die Finanzdienstleistungsfamilie über 600 Millionen Euro besitzen. Mit der unabhängigen Privatbank, der Castell-Bank, besitzen die Familien die älteste Bank Bayerns, dazu kommt das Fürstlich Castell’sche Domänenamt, ein Weingut, eine Forstverwaltung mit 5.000 Hektar Wald, eine Meierei und eine Fischzucht.

Familie Vogel drittreichste Würzburger

Den 327. Platz im Gesamtranking teilt sich die Würzburger Familie Vogel gleich mit mehreren weiteren Unternehmern, u.a. der Familie Wöhrl. Eines haben sie auf jeden Fall gemeinsam: Laut Manager Magazin ein Vermögen in Höhe von etwa 400 Millionen Euro.

Nummer 4 in Würzburg: Dirk Nowitzki

Und auch der Würzburger Ausnahmeathlet Dirk Nowitzki kann mithalten mit den Reichsten der Reichen. Mit Platz 475 im Gesamtranking ist er der viertreichste Würzburger mit einem Vermögen von über 250 Millionen Euro. Für alle die mehr über Nowitzki erfahren wollen: Das Buch „Dirk Nowitzki – Einfach er“ aus unserem WüShop beinhaltet nie erzählte Anekdoten und bislang unveröffentlichte Fotodokumente neben dem Porträt des Basketballers. Zum Buch geht’s hier, weitere Bücher im WüShop findet Ihr hier.

Bernd Freier als Ausnahme in den bayerischen Top 10

An der Spitze der Tabelle findet man das Geschwisterpaar Stefan Quandt und Susanne Klatten der BMW AG, mit einem Gesamtvermögen von 26,5 Milliarden Euro. Die 10 reichsten Bayern haben zusammengerechnet übrigens über 80 Mrd. Euro und könnten mit vereinten Kräften beispielsweise McDonalds aufkaufen. In den Top Ten befinden sich meist Familien, deren Milliarden sich über mehrere Generationen hinweg angehäuft haben. Die Ausnahme ist hierbei der Würzburger Bernd Freier. Auffällig ist ebenfalls: Auf den ersten Plätzen tummeln sich Familien, die ihr Vermögen mit der Automobilbranche aufgebaut haben.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT