Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Unsere 5 besten Herbstausflüge um Würzburg

Verkriecht Euch nicht unter den Bettlaken!

Der Herbst ist da und wenn die Sonne scheint und die Blätter rascheln, dann ist er einfach schön. Bei Regenwetter sieht es da schon anders aus. Daher neigen auch wir immer mehr dazu uns an den freien Tagen unter der Bettdecke verkriechen. Dabei sollte man auch im Herbst raus und was erleben. Und manchmal auch raus aus Würzburg, daher ein „unsere 5 besten“ zu Herbstausflügen um Würzburg. Wie immer in dieser Rubrik gilt, dies ist die Auswahl der Redaktion und über zahlreiche Vorschläge freuen wir uns in den Kommentaren!

Liebliches Taubertal

Der Name ist nicht nur lieblich, für Naturliebhaber ist es das Taubertal auch. Die Region zwischen Rothenburg ob der Tauber und Wertheim lädt vor allem zum Wandern, Gustieren, aber auch zu Kultur-Veranstaltungen ein. Action ist hier nur bedingt auf der Tagesordnung, aber wer nach Ruhe und Entspannung sucht, ist hier an der richtigen Stelle. Zu entdecken gibt’s u.a. umfangreiche Wanderrouten und Radwege, entlang der Taubertaler Weinstraße drei Weinanbaugebiete und viele sehenswerte Städtchen und Gemeinden. Wer in die Gegend kommt und weder mit Wein noch mit Wandern etwas anfangen kann, sondern eher mit Bier, der ist bei der Distelhäuser Brauerei in Distelhausen richtig. In der dortigen Brauwerkstatt beispielsweise können Gruppen ab 10 Personen ihr eigenes Bier brauen.

Wonnemar in Marktheidenfeld

Am Maradies 8 befindet sich in Marktheidenfeld das Wonnemar. Wenn es im Herbst kühler wird und das Freibad die Saison längst beendet hat, dann tut ein Thermenbesuch wieder einmal gut. Ob Thalassobecken, Dampfbad, Grotte oder Perlbad – hier kann man entspannt die Seele baumeln lassen und mit Partner oder Freunden einen schönen Tag verbringen. Natürlich kommt hier auch das Saunieren nicht zu kurz, in der Saunawelt gibt es verschiedene Themenbereiche. Wer Massagen und Peelings bevorzugt, ist im Spa an der richtigen Adresse. Natürlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt und im Wonni-Land kommen die kleinen Gäste auf ihre Kosten.

Öffnungszeiten: 

Spaß- und Sportbad, Thermalbad

  • Mo: 12 bis 22 Uhr
  • Di – So, Feiertage: 10 bis 22 Uhr

Saunawelt

  • Mo: 12 bis 22 Uhr
  • Di – So, Feiertage: 10 bis 22 Uhr

Damensauna

  • Mo: 12 bis 16 Uhr (nicht an Feiertagen)

Wonnemar Spa

  • täglich 12 bis 20 Uhr

Kletterwald Einsiedel

Solange es nicht in Strömen regnet, ist sowohl für Kinder als auch für Erwachsene der Kletterwald in Einsiedel ein tolles Ausflugsziel. Hier kann man in Höhen von drei bis 20 Metern die eigenen Kletterkünste unter Beweis stellen. Es gibt mehrere Parcours, von „Spaß“ (3-4 Meter Höhe) bis zu „Megahigh“ (20 Meter Höhe). Den Kletterwald findet Ihr in Einsiedel 1, Rimpar im Gramschatzer Wald, etwa 12 km von Würzburg entfernt. Eine Anmeldung ist, außer man möchte in Gruppen ab 10 außerhalb der Öffnungszeiten klettern, nicht erforderlich, der letzte Einlass ist zwei Stunden vor Schließung. Der Kletterwald hat noch bis zum 31. Oktober geöffnet.

Öffnungszeiten

14. März 2015 – 31. Oktober 2015

  • Freitag 13 – 19 Uhr
  • Sa – So – Feiertage 10 – 19 Uhr
  • bayerische Ferien täglich 10 – 19 Uhr
  • Oktober: 11 – 18 Uhr (bei Schlechtwetter behalten sich die Inhaber vor früher zu schließen bzw. geschlossen zu lassen)

Wildpark an den Eichen in Schweinfurt

Vor allem für Familien mit Kindern ist der Wildpark an den Eichen in der Albin-Kitzinger-Straße in Schweinfurt ein wunderbares Ausflugsziel und das auch noch kostenlos! Auf 18 ha sind gibt es etwa 50 Tierarten zu bestaunen. Unter den 500 Tieren gibt es Gänsegeier, Rothirsche, Wildschweine, Elche, Luchse, Esel, Mufflons, Schneeeulen, Kaninchen und viele weitere Tiere. Für kleine und große Tierliebhaber gibt’s den Streichelzoo und das weitere Angebot für die Kids umfasst mehrere Themenspielplätze. In der Waldschänke wird für das leibliche Wohl gesorgt.

Öffnungszeiten

  • der Park hat ganzjährig ganztägig geöffnet
  • Parkeigene Waldschänke: Mo bis Fr ab 13.30 Uhr, Sa, So, Feiertage ab 12.00 Uhr, von Mitte Oktober bis März nur an den Wochenenden und an Feiertagen geöffnet

Weinberge und Dörfer um Würzburg

Wer keinen fahrbaren Untersatz hat und keine längere Anreise planen möchte, der findet rund um unsere schöne Stadt wunderbare Fleckchen. Ob mit dem Fahrrad nach Veitshöchheim oder Sommerhausen, mit Inlineskates nach Randersacker oder zu Fuß in den umliegenden Weinbergen, wie z.B. an der Steinburg – rund um Würzburg gibt es jede Menge zu entdecken. Rund herum haben auch wieder einige Heckenwirtschaften Saison, die einen Besuch lohnen. In Randersacker z.B. öffnet der Winzerhof am Spielberg nochmal vom 23. Oktober bis zum 8. November.

Dieser Artikel beruht auf den Erfahrungswerten der Redaktionsmitglieder, weder Geldmittel noch Dienstleistungen wurden dafür ausgetauscht. 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT