Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Diebe auf A3: Unbekannte stehlen Lkw-Ladung

Rund 100.000 Euro Beuteschaden

WÜRZBURG. In der Nacht zum Mittwoch haben sich Diebe an einem am Rand der Rastanlage Würzburg-Süd geparkten Sattelzug zu schaffen gemacht. Nach ersten Schätzungen der Autobahnpolizei beläuft sich der Beuteschaden auf rund 100.000 Euro.

Ein 36-jähriger Kraftfahrer hatte seinen mit Laptops und Druckern beladenen 40-Tonner mit tschechischer Zulassung auf der Betriebsumfahrt zur Rastanlage abgestellt und sich kurz nach Mitternacht in seine Koje zurückgezogen.

Vermutlich während der Dunkelheit schlitzten bisher unbekannte Täter die Plane des Aufliegers auf und öffneten dann die Hecktür. Ohne, dass der Fahrer davon etwas bemerkte, entluden die Diebe einen Großteil der Ladung und schafften sie mit einem entsprechenden Fahrzeug weg. Erst am Mittwochvormittag gegen 10:00 Uhr stellte der Geschädigte den Schaden fest.

Autobahnpolizei bittet um Hinweise

Die Beamten der VPI Würzburg-Biebelried haben die Ermittlungen aufgenommen und hoffen auch auf sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 09302-9100 zu melden. Auch anonymen Hinweisen wird nachgegangen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT