Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Tag der Stiftungen am Unteren Marktplatz

Stiftungen bewegen …

Würzburg – „Stiftungen bewegen …“ unter dieses Motto haben die Würzburger Stiftungen Juliusspital, Bürgerspital zum Hl. Geist, SOS Familie, Blindeninstitutsstiftung und die Dirk-Nowitzki-Stiftung den diesjährigen bundesweiten Tag der Stiftungen am Donnerstag, 1. Oktober, gestellt. In der Zeit von 13 bis 18 Uhr wird am Unteren Marktplatz in Würzburg einiges geboten. Das vielfältige und unterhaltsame Programm zeigt, was in den Stiftungen gearbeitet und bewegt wird, wofür sich die Stiftungen engagieren als Arbeitgeber, soziale Einrichtung und Wirtschaftsunternehmen, für Kinder und Jugendliche, Familien, Patienten, ältere Menschen und Bedürftige.

Testet Eure Sinne

Im Dunkelcontainer können Besucher all ihre Sinne testen und sich in die Welt der blinden Menschen hineinversetzen. Auch beim Blindenfußball und Torwandschießen mit Augenbinde sind die Sinne gefragt. Im Alterssimulationsanzug „schlüpfen“ Interessierte in den Körper eines älteren, gebrechlichen Menschen, fühlen und erleben, wie schwer es ist, mit eingeschränkten Bewegungsmöglichkeiten den Alltag zu meistern. Kinder können sich unter anderem beim Basketball-Spielen austoben.

Was bewegt Pflege?

Hier zeigen Mitarbeiter praktische Aufgaben aus dem Pflegealltag und Hilfsmittel, die die Arbeit in der Pflege erleichtern. Pflegebetten und kleine Aufstehhilfsmittel, Safebags und Sitzsäcke können ausprobiert und getestet werden. Das Fachpersonal zeigt, wie schwerstpflegebedürftige Menschen im Bett mobilisiert werden können.

Geschick zeigen

Beim „heißen Draht“, den die Mitarbeiter der technischen Berufe vorstellen, ist nicht nur Schnelligkeit sondern vor allem Geschick gefragt. Auch „Großgeräte“ wie der der 490 PS starke Mähdrescher New Holland der Stiftung Juliusspital können besichtigt werden. Die Weingüter von Bürgerspital und Juliusspital sowie Weingüter der Vereinigung Europäischer Stiftungsweingüter bieten den Besuchern edle Tropfen aus ihren Weinbergen und musikalisch umrahmen unter anderem „The Braillers“, die Band der Blindeninstitutsstiftung Würzburg, die Veranstaltung.

„Was Stiftungen in Würzburg bewegen…“

Würzburgs Oberbürgermeister Christian Schuchardt wird um 17 Uhr zum Thema „Was Stiftungen in Würzburg bewegen…“ sprechen und derzeitige Stiftungsvertreter sowie historische Stiftungsgründer wie „Julius Echter“ und „Johannes von Steren“ plaudern aus dem Nähkästchen. Die Moderation des Gespräches leitet Eberhard Schellenberger (Leiter des Studio Mainfranken des Bayerischen Rundfunks).

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Dirk Nowitzki Stiftung. 

- ANZEIGE -