Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Aus für die Schiffsskulptur an der Leonhard-Frank-Promenade

„Vergängliche Kunst“

Nach Abschluss der Arbeiten für die Mainvertiefung im Abschnitt Würzburg wurde 1998 die Schiffsskulptur „Stapellauf“ von der Wasser- und Schifffahrtdirektion Würzburg als Schenkung gemacht. Das Objekt wurde vom Künstler Claus Bury geschaffen. Nach Aussage des Künstlers ist sie aufgrund der Bauweise als „vergängliche Kunst“ einzustufen.

Diese Holzskulptur war für 17 Jahre fester Bestandteil der Leonhard-Frank-Promenade. In diesem Zeitraum hat das Wetter dem Holz so stark zugesetzt, dass die Verkehrssicherheit nicht mehr gewährleistet werden kann nachdem die Skulptur auch beklettert wird. Das Gartenamt wird deshalb im Oktober den Rückbau der Skulptur vornehmen.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Stadt Würzburg. 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT