Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Versuchter Geldbörsendiebstahl auf Mainfrankenmesse

Auf frischer Tat ertappt

WÜRZBURG/ZELLERAU: Am Samstagabend versuchte ein 33-jähriger Mann eine Geldbörse von einem Messestand der Mainfrankenmesse zu stehlen, wurde dabei jedoch ertappt und konnte festgenommen werden.

Mit 1.500 Euro prall gefüllter Geldbeutel

Gegen 18.00 Uhr bemerkte eine aufmerksame Zeugin den Täter, als er einen Geldbeutel vom Tresen eines Messestandes nahm und ihn sich in die Jackentasche steckte. Als er bemerkte, dass er beobachtet wird, legte er die Geldbörse zurück und gab „Fersengeld“.

Bevor er das Messegelände verlassen konnte, wurde er jedoch vom Sicherheitsdienst und einem Polizeibeamten in Freizeit gestellt. Die 73-jährige Geschädigte war sichtlich erleichtert, da der Geldbeutel mit knapp 1.500 Euro prall gefüllt war.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT