Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Schlägerei mit mehreren Beteiligten

Auf Opfer eingetreten

WÜRZBURG. Am Samstagabend gerieten mehrere Personen am Bahnhofsvorplatz in Streit, weshalb es zu einer wüsten Schlägerei kam.

Gegen 20.00 Uhr wurde eine Schlägerei mit mehreren Beteiligten am Bahnhofsvorplatz gemeldet. Bei Eintreffen der Streife waren noch lediglich zwei Beteiligte im Alter von 17 und 21 Jahren vor Ort.

Ein Zeuge konnte angeben, dass dem 17-jährigen ins Gesicht geschlagen wurde, er anschließend Boden ging und er von insgesamt vier Personen am Boden liegend getreten wurde. Der 17-jährige selbst konnte nur noch angeben, dass er von vier Personen geschlagen wurde.

Sein Kontrahent gab an, dass er zunächst vom 17-jährigen geschlagen wurde und sich lediglich gewehrt habe. Der 21-jährige musste ärztlich versorgt werden und wurde in eine Würzburger Klinik eingeliefert. Der Jugendliche wurde nach Hause gebracht. Eine Beschreibung der flüchtigen Mittäter liegt nicht vor.

Der genaue Hergang der Auseinandersetzung konnte zunächst nicht geklärt werden, weshalb Zeugen des Vorfalls gebeten werden, sich bei der Polizei zu melden.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT