Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Per Haftbefehl gesucht: Autofahrer mit fast 2 Promille gestoppt

Fast 2 Promille im Blut

WÜRZBURG. Am Freitagnachmittag wurde ein Fahrer aus dem Verkehr gezogen, der mit fast 2 Promille Alkohol im Blut, Drogen bei sich hatte, vermutlich ohne Fahrerlaubnis unterwegs war und mittels Haftbefehl gesucht wird.

Gegen 15.30 Uhr stoppten Zivilfahnder der Autobahnpolizei Würzburg-Biebelried, einen VW-Golf einer Mietfirma, auf einer Würzburger Rastanlage der BAB A3, zur Kontrolle.

Bei der Überprüfung des 25jährigen Studenten aus den USA, stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein freiwilliger Alkotest ergab einen Wert von 0,96 mg/l.

Den vorgeschriebenen Führerschein will der Fahrer angeblich verloren haben. Bei der weiteren Durchsuchung des Fahrzeugs konnte in der Mittelkonsole ein Joint und eine geringe Menge Marihuana aufgefunden werden.

Per Haftbefehl gesucht

Dem nicht genug erbrachte die Abfrage der Person, dass für den Fahrer ein Haftbefehl zur Festnahme von der Staatsanwaltschaft besteht, der nur mit Zahlung der Geldstrafe abgewendet werden kann.

Der Student aus den USA musste die Beamten mit zur Dienststelle begleiten. Hier wurde zunächst eine Blutentnahme vorgenommen. Die mitgeführten Betäubungsmittel wurden sichergestellt. Die Frage, wie der Amerikaner zu dem Mietfahrzeug kommt und ob eine Fahrerlaubnis vorliegt, bleibt noch zu ermitteln.

Den Fahrer erwartet indes ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr mit einem mehrmonatigen Fahrerlaubnisentzug, Verstoß nach dem Betäubungsmittelgesetz und was noch Sachstand der Ermittlungen wird.

Den offenen Haftbefehl konnte der Student durch die Zahlung von über 1200.- EUR gerade noch abwenden und somit nach Abschluss der Sachbehandlung seine Reise ins Allgäu fortsetzen. Fahren musste allerdings die mit an Bord befindliche Freundin.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT