Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Unfall mit drei Fahrzeugen auf B8: Verursacher flüchtig

Zwei Personen verletzt

LENGFELD. Bei einem Verkehrsunfall auf der B 8, bei dem insgesamt drei Fahrzeuge beteiligt waren, sind am Freitagmorgen zwei Personen leicht verletzt worden. Der Unfallverursacher hat sich ohne Anzuhalten von der Örtlichkeit entfernt. Die B 8 war in Fahrtrichtung Kitzingen für ca. 1,5 Stunden gesperrt.

Gegen 06:25 Uhr war ein 49-Jähriger mit seinem BMW auf der B 8 in Richtung Kitzingen auf der linken Spur unterwegs und hat andere Fahrzeuge überholt. Auf Höhe des Müllheizkraftwerks hat dann nach jetzigen Erkenntnissen knapp vor ihm ein anderes Fahrzeug abrupt ebenfalls auf den linken Fahrstreifen gewechselt, so dass der 49-Jährige stark abbremsen musste.

Ins Schleudern geraten

Aufgrund dieses Bremsmanövers geriet der BMW zunächst nach links ins Bankett und anschließend ins Schleudern. Dabei touchierte er das Heck eines VW-Busses, überschlug sich daraufhin und kam schließlich im Straßengraben zum Stehen.

Durch den Zusammenstoß wurden sowohl der BMW-Fahrer als auch der 32-Jährige am Steuer des VW leicht verletzt. Sie kamen mit Rettungswagen in Krankenhäuser. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, die Schadenshöhe dürfte insgesamt bei 50.000 Euro liegen.

Zur Unterstützung war die Berufsfeuerwehr Würzburg an der Unfallörtlichkeit. Die B 8 musste in Fahrtrichtung Kitzingen aufgrund von Bergungsarbeiten etwa 1,5 Stunden gesperrt werden.

Der Pkw, der für das Bremsmanöver des 49-Jährigen verantwortlich war, ist in Richtung Kitzingen weitergefahren.

Der Sachbearbeiter der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt bittet nun Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben und die Angaben zum flüchtigen Fahrzeug bzw. zum Fahrer machen können, sich unter Tel. 0931/457-2230 zu melden.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT