Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Mainfranken Theater: Äthiopien mit allen Sinnen erleben

Feel Ethiopia – Benefizveranstaltung für „Menschen für Menschen“

Das wird ein außergewöhnliches Ereignis am 3.Oktober im Mainfranken Theater. Am Tag der Deutschen Einheit setzt man dort mit einem facettenreichen Abend ein Zeichen für Vielfalt und Weltoffenheit. Mit allen Sinnen erleben die Besucher Äthiopien, das faszinierende und widersprüchliche Land am Horn von Afrika. Die kulturelle Reise mit dem Titel „Feel Ethiopia“ ist eine Benefizveranstaltung, der Erlös fließt in die Arbeit von „Menschen für Menschen“, der von Karlheinz Böhm gegründeten Hilfsorganisation.

Stargast Sara Nuru – Germanys Next Topmodel 2009

Deren Würzburger Arbeitsgruppe hat das Programm zusammen mit dem Mainfranken Theater organisiert – es trägt eine klare äthiopische Handschrift, mit Bildern, Geschichten, Live-Musik, Kaffee und Essen aus Äthiopien und von Äthiopiern. Stargast ist Sara Nuru (Germanys Next Topmodel 2009), die über die Heimat ihrer Eltern berichten und eine äthiopische Modenschau auf der Bühne begleiten wird. Auch der äthiopische Journalist und Würzburger Friedenspreisträger Addis Mulugeta beleuchtet seine frühere Heimat.

Beginn des Events ist familienfreundlich um 17 Uhr, nach dem Programm ab etwa 19.30 Uhr ist Zeit für Begegnungen und zum Feiern. Die beiden äthiopischen Musiker Ayele Gessesse und Yamlaksira werden nicht nur ihre Landsleute in Stimmung bringen. Das Würzburger Theaterensemble bereichert gemeinsam mit Intendant Hermann Schneider und Geschäftsführer Dirk Terwey mit eigenen Äthiopien-Beiträgen das Programm. Almaz Böhm, Ehefrau des 2014 verstorbenen Schauspielers und Gründers von „Menschen für Menschen“ und Repräsentantin der Organisation, hat ebenso ihr Kommen angekündigt wie Oberbürgermeister Christian Schuchardt. Eingeladen sind auch äthiopische Flüchtlinge aus Würzburg.

Vorverkauf und Fotoausstellung

Der Vorverkauf für die Benefizveranstaltung läuft, Karten für 16 Euro (ermäßigt zwölf Euro, Kinder fünf Euro) gibt es an der Theaterkasse, im Falkenhaus und unter der Tickethotline Tel. 0931-3908124.

Begleitend zu dem Event ist im Theaterfoyer die Äthiopien-Fotoausstellung „Biblische Reise“ von Mario Gerth zu sehen. Gefördert wird die Benefizveranstaltung von der Sparkasse Mainfranken und dem Robert-Krick-Verlag.

Über „Menschen für Menschen“

Seit 1981 ist „Menschen für Menschen“ in Äthiopien tätig und hat seitdem wertvolle Aufbauarbeit für rund fünf Millionen Menschen geleistet. Der Erlös des Benefizabends in Würzburg wird zur Trachom-Behandlung verwendet, einer gefährlichen und weit verbreiteten Augenkrankheit in Äthiopien.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Mainfranken Theater. 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT