Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Diebstahl von Sportbekleidung: Zwei Männer in U-Haft

Mehrere Tatverdächtige festgenommen

WÜRZBURG. Nachdem ein Angestellter eines Sportgeschäftes am Montag einen 51-Jährigen beim Diebstahl von Sportbekleidung beobachtet hatte, haben Beamte der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt wenig später weitere Tatverdächtige in einem Fahrzeug festgenommen. Sie stehen im Verdacht, Diebstähle aus Sportgeschäften begangen zu haben, entsprechendes Beweismaterial wurde sichergestellt. Zwei Männer sitzen mittlerweile in Untersuchungshaft.

Gegen 17:30 Uhr hatte der aufmerksame Angestellte den Diebstahl eines 51-Jährigen in einem Sportgeschäft in der Robert-Bunsen-Straße aufgedeckt. Der Tatverdächtige versteckte Sportwaren im Wert von rund 220 Euro unter seiner Kleidung. Nur wenig später nahmen Beamte der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unweit des Geschäftes drei mutmaßliche Komplizen fest, die mit einem Renault unterwegs waren. Die Polizisten fanden im Wagen weitere Sportbekleidung, die allem Anschein nach aus weiteren Diebstählen stammen dürfte. Außerdem stellten die Beamten einen Schlagring sicher.

Alle vier Personen mussten die Beamten mit zur Dienststelle begleiten. Der 51-Jährige und ein 32-Jähriger hatten am Dienstagmittag auf Anordnung der Staatsanwaltschaft einen Termin beim Ermittlungsrichter. Dieser ordnete gegen beide Männer die Untersuchungshaft an und sie wurden in Justizvollzugsanstalten eingeliefert. Ein 40-Jähriger und eine 28-Jährige wurden wieder auf freien Fuß gesetzt. Gegen sie wird jetzt wegen mehrerer Straftatbestände ermittelt.

Gemeinsame Presseerklärung des PP Unterfranken und der Staatsanwaltschaft Würzburg.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT