Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Eine Würzburgerin schafft’s zum Playboy

19 sexy Pole-Tänzerinnen

Carolin tanzt für ihr Leben gerne – an der Stange. Pole Dance ist ihre Leidenschaft und das zeigt sie z.B. auf ihrem Instagram-Account, auf dem sie unter dem Namen @pole_mimi zu finden ist. Genau auf diesen Account ist wohl auch ein Redakteur des berühmten Playboy aufmerksam geworden.

Auf der Seite www.playboy.com findet sich nämlich eine Bildergalerie namens „19 Sexy Ladies Working The Stripper Pole„. Einleitend wird kurz kommentiert, dass Pole Dancing schon längst nicht mehr nur für Stripperinnen ist, sondern ein Sport, der die Welt im Sturm erobert hat. Im letzten Satz dann die klare Ansage: „So, here are the hottest ladies doing their thing on the pole.“

Und wie sexy die 19 Damen sind. Unter ihnen Tänzerinnen aus den USA, Schweden, Ungarn, Russland – und Deutschland, genauer gesagt Würzburg. Carolin findet Ihr im 14. Bild der Fotostrecke, wo sie sich von der Pole hängen lässt und sich dabei nur mit den Füßen daran festhält – eine, im wahrsten Sinne des Wortes, starke Performance der Würzburgerin.

5 Fragen an Carolin

1. Wusstest du denn, dass der Playboy eins deiner Instagram-Bilder für die Galerie ausgewählt hat?

Nein, ich wusste davon gar nichts. Ein Follower auf Instagram hat es mir geschrieben. Ich dachte zuerst, es wäre ein Scherz, aber als ich den genannten Artikel im Netz suchte, fand ich wirklich mich unter 18 anderen herausragenden Pole-Tänzerinnen.

2. Wie fühlt sich das so an, sich selbst auf der Playboy-Webseite wiederzufinden?

Ach, eigentlich bin ich da ganz entspannt. Ich finde es super, dass ausgerechnet ich ausgewählt wurde, wo es doch so viele andere tolle und sexy Ladies gibt, die auch an der Stange tanzen. Aber es ist schon lustig von allen Seiten angesprochen zu werden: „Hey Caro, wusstest du, dass du im Playboy bist?“

3. Was haben deine Freunde und Familie dazu gesagt?

Viele meiner Freunde wissen es noch gar nicht, aber meine Schüler und meine Eltern und die Freunde, die es wissen, finden es eher amüsant. Ich habe ja mein ganz normales Sportoutfit an, in dem mich schon Hunderte gesehen haben. Nichts anzügliches bzw. „auszügliches“!

4. Weißt du denn, ob die Bilder „nur“ im Online-Auftritt sichtbar sind oder kommen sie auch in das Magazin?

Davon weiß ich leider nichts genaues. Ich wurde ja auch nicht darüber informiert, dass ich online zu sehen bin, aber ich denke fast, es bleibt beim bisherigen Online-Auftritt

5. Würdest du dich denn für den Playboy ablichten lassen?

Klar, warum nicht. Nicht nackt, aber in meinem normalen Outfit schon. Die Aufnahmen sind ja oft geschmackvoll und sehr viele kennen mich ja eh schon leichter bekleidet. Ich bin aber ehrlich: Ich denke eher nicht, dass es dazu kommen wird.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT