Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Stadtreiniger holen Meinungen zu Test-Papierkörben ein

Stadtreiniger testen neue Papierkörbe

Die Stadtreiniger planen den in die Jahre gekommenen „Würzburger Papierkorb“ in der Innenstadt sukzessive durch neue Behälter zu ersetzen. Die neuen Papierkörbe müssen viele Kriterien erfüllen, angefangen von der Arbeitssicherheit, integrierten Aschenbechern, robusten und witterungsbeständigen Materialien, einer Anti-Graffiti-Beschichtung, einem ansprechenden Design bis hin zu einer praktikablen Entleerungstechnik.

Vier Papierkorbmodelle im Test

Ab Samstag, dem 19. September, werden von den Stadtreinigern vier verschiedene Papierkorbmodelle in der neuen Fußgängerzone Eichhornstraße aufgestellt. Die Papierkörbe müssen sich dann über einen Zeitraum von einem Monat für die Benutzer sowie die Stadtreiniger im Alltag bewähren.

Eure Meinung ist gefragt

In die abschließende Bewertung des Tests möchten die Stadtreiniger auch die Meinung der Würzburgerinnen und Würzburger einfließen lassen. Die Stadtreiniger haben die Papierkörbe daher jeweils mit einer Nummer versehen und bitten Eure Meinung.
Wie findet Ihr die Testbehälter? Was findet Ihr daran gut und was schlecht?

Teilt der Stadt Eure Meinung unter Angabe der Papierkorbnummern mit einer kurzen Erläuterung per E-Mail  oder als Kommentar auf der städtischen Facebook-Seite mit. Die Stadtreiniger bedanken sich für Eure Unterstützung.

Dieser Artikel beruht auf Informationen der Stadt Würzburg. 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT