Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Modetipps für die Weinparade

Modisch in den Herbst und zum Schöppeln

Momentan herrscht wieder reges Treiben am Würzburger Marktplatz – der Grund dafür? Natürlich die Weinparade! Vom 27. August und noch bis zum 6. September heißt es auf einem der letzten Würzburger Weinfeste „Flirten mit Wein“ und natürlich Schöppeln, was das Zeug hält.

Der Herbst nähert sich schön langsam und die Weinparade fällt in eine Zeit, in der Sommerkleidchen und Co. nicht mehr unbedingt ganz ausreichen, um sich den Abend über warm zu halten. Um dabei aber natürlich schick auszusehen, haben wir die Stoffbar besucht und uns modische Tipps für den Ausklang der Weinfest-Saison geholt. Als Oberthema für das Weinparaden-Outfit wurde uns zu „schick-casual“ geraten, schließlich will man nach der Parade vielleicht ja gleich zur Party übergehen und sich ins Würzburger Nachtleben stürzen.

Für die Mädels: Von Leder bis Strick

Für die Mädels eignen sich wunderbar Kleidchen, aber auch Bleistiftröcke zu Blusen. Leder wird diesen Herbst wieder ein großes Thema sein, daher sind Lederröcke, -jacken, aber auch derbe Boots zu femininen Kleidchen total im Trend und sorgen für einen hippen Stilbruch. Für alle Damen, die direkt aus dem Büro auf die Weinparade kommen, wird ein Blazer empfohlen und während man für einen Besuch tagsüber auf flache Schuhe setzen sollte, dürfen es abends auch gerne Pumps sein. Um sich warm zu halten, gerne zur Strumpfhose greifen, dann sollten aber die Schuhe vorne geschlossen sein – von „Peep Toes“ ist dann abzuraten. Wer es kuscheliger haben will, ist mit einer derben, langen Oversize-Strickjacke wunderbar gekleidet.

Mit gemusterten Teilen in winterlich-gedeckten Farben, wie dunkelblau oder bordeux, liegt man im Herbst richtig, Schmuck sollte dann aber sparsam eingesetzt werden (siehe Foto). Generell wird wieder mehr auf dezent-femininen Schmuck gesetzt, wobei verschiedene Töne, silber, gold und bronze, auch gemixt werden dürfen. Die Frisurentrends variieren je nach Outfit von lässigen, offenen Haaren bis zu verspielten Flechtfrisuren.

„Rote Lippen soll man küssen“

Für die Damen, die beim Schöppeln, ein bisschen flirten möchten, gibt es ebenfalls Tipps. Eine leicht transparente Bluse gibt nicht zu viel Einblick, regt aber die Fantasie an. Während man sich beim restlichen Make-Up eher dezent halten kann, sorgt ein kräftiger Lippenstift für Aufsehen. Wer die Aufmerksamkeit auf sich ziehen und weiterhin in sommerlicher Laune schwelgen möchte, der sollte auf schwarze Outfits verzichten und auf Rosé- und Cremetöne setzen.

Bomberjacken und schicke Socken für den Mann

Auch für den Mann heißt es „modisch-warm“ auf die Weinparade. Im Herbst werden vor allem Bomberjacken ein wichtiges Thema, bevorzugt in winterlichen Farben, wie bordeaux, oliv, petrol und blau. Natürlich gehört zu den Trends auch wieder Schwarz, da dies mit allem kombiniert werden kann.

Ansonsten achtet der modische Herr auf eine schmale Silhouette, vor allem schmale Hosen. Die Schlaghosen dürft Ihr also einpacken Jungs. Da man die Hosen auch gerne ein Stück hochkrempeln oder sogar zu 7/8-Modellen greifen darf, sind die It-Accessoires in diesem Herbst für den Mann die Socken. Gerne bunt und gemustert, wie von Happy Socks oder Vincent Montega. Die Schuhe sollten dann aber einfarbig gehalten werden und es darf zu schicken Lederschuhen gegriffen werden und nicht mehr nur zu Sneakers.

Als weiteres Accessoire empfiehlt die Stoffbar Lederarmbänder für Männer in verschiedenen Farben und Variationen, beispielsweise maritim mit einem Anker-Anhänger.

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner, der Weinparade. 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT