Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Fünf Verletzte bei Unfall mit mehreren Fahrzeugen

Zwei Personen schwer verletzt

WINTERHAUSEN, LKR. WÜRZBURG. In der Nacht zum Samstag ist es auf der Staatstraße 2418 zwischen Würzburg-Heidingsfeld und Winterhausen zu einem Verkehrsunfall mit fünf Verletzten gekommen. Zwei Personen wurden dabei schwer verletzt.

Kurz nach Mitternacht hatte die Fahrerin eines Pkw Opel offenbar einem Tier ausweichen wollen. Dabei kam das Fahrzeug ins Schleudern und überschlug sich. Die 28-Jährige und ein weiterer Insasse erlitten dadurch leichte Verletzungen.

Weitere Pkw-Lenker, die sich der Unfallstelle näherten, wurden durch einen Verkehrsteilnehmer gewarnt. Dies erkannte offensichtlich ein 19-Jähriger am Steuer eines Pkw Fiat zu spät und fuhr auf einen Ford auf. Der Fiat wurde schließlich noch gegen einen bereits stehenden Transporter geschleudert.

Bei dem Folgeunfall wurden der 19-Jährige und die Beifahrerin des Fiat schwer und der ebenfalls 19 Jahre alte Fahrer des Ford leicht verletzt. Alle Verletzten wurden zunächst in Würzburger Krankenhäuser eingeliefert.

Die Staatstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt. Der Sachschaden an den Fahrzeugen wird auf mindestens 20.000 geschätzt.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT