Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Chrischa Hannawald unterstützt DJK Rimpar Wölfe

Sponsoring & Vertrieb

Der ehemalige Bundesliga-Torhüter und Nationalspieler Chrischa Hannawald wird die Wölfe aus Rimpar ab sofort im Bereich Sponsoring und Vertrieb unterstützen. Der 44-Jährige konnte bereits bei mehreren Spitzenklubs seine Kompetenz auf diesem Gebiet beweisen. So zählte der unterfränkische Traditionsverein TV Großwallstadt, ebenso wie der Bergische HC zu seinen Arbeitgebern. Die Wölfe aus Rimpar freuen sich, eine sympathische Identifikationsfigur für sich gewonnen zu haben.

Ein Herz für Handball

Dass Hannawald den Handball liebt und lebt zeigt seine Handballschule für Kinder, mit der er erst vor kurzem in Rimpar Halt machte. „Wir sind immer auf der Suche nach Menschen und Persönlichkeiten, die sich mit unserer Idee und unserem Projekt identifizieren können. Mit Chrischa haben wir jemanden gefunden, der sich für unsere Philosophie begeistern ließ und mit dem Bergischen HC ein Vorzeigeprojekt jahrelang erfolgreich mitgestaltet hat. Davon können wir alle viel lernen.“, so Daniel Sauer.

Und auch Manager Roland Sauer ist froh, das Team in der Rimparer Schaltzentrale vergrößern zu können: „Es ist dringend an der Zeit, dass wir die Verantwortung auf mehr Schultern verteilen können, um das vorhandene Potenzial vollkommen ausschöpfen zu können. Deswegen und weil wir gespürt haben, dass es einfach passt, freuen wir uns auf die Zusammenarbeit.“

Neue Sponsoren suchen

Hannawald soll das Einzugsgebiet der Sponsoren erweitern und die Grenzen des #Wolfsreviers ausdehnen. Interessant für die Wölfe ist natürlich vor allem die wirtschaftlich starke Region um Schweinfurt, Hannawalds neue Heimat, ebenso wie zusätzliche Manpower und Kompetenz im wachsenden Organisationsbereich Sponsoring und Vertrieb.

Hannawald ist sich sicher, mit dem Konzept der Wölfe auch über den Landkreis Würzburg hinaus Firmen und Gönner begeistern zu können: „Das sympathische und fundierte Konzept der Wölfe baut auf einer bodenständigen und dennoch innovativen Philosophie, die vor allem für junge Unternehmen interessant ist.“ Hannawald wird mit diesem Konzept auf die Jagd nach neuen Sponsoren gehen und hoffentlich auch im erweiterten Einzugsgebiet des #Wolfsreviers die Region für das Projekt Bundesligahandball in Mainfranken begeistern können. Die Wölfe aus Rimpar freuen sich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der DJK Rimparer Wölfe. 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT