Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Unfallfluchten rund um die Uhr

Lichtmast angefahren

WÜRZBURG/GROMBÜHL. Sachschaden in Höhe von mindestens 1.500 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall in der Nürnberger Straße. Ein auf Höhe Hausnummer 74 stehender Lichtmast wurde vom Donnerstag (13.08.15) auf Freitag (14.08.15) von einem unbekannten Fahrzeug angefahren und zu Boden gedrückt. Nach Sachlage muss es sich bei dem Verursacher um einen Lastkraftwagen gehandelt haben.

Auto angefahren

WÜZBURG/INNENSTADT. Ein in der Unteren Johannitergasse geparkter grauer Audi A3 wurde am Freitag (14.08.15) in der Zeit von 07:30 bis 09:00 Uhr angefahren. Es entstand Sachschaden am Stoßfänger vorne links, die Schadenshöhe wird auf 1000,00 Euro geschätzt. Über den Unfallverursacher liegen keine Erkenntnisse vor.

Fahrerflucht im Parkhaus

WÜRZBURG/ZELLERAU. Eine weitere Unfallflucht ereignete sich im Parkhaus „Spitäle“ an der Zeller Straße. Bereits am Donnerstag (13.08.15) stieß hier, in der Zeit von 16:30 bis 19:00 Uhr, ein bislang noch unbekanntes Fahrzeug gegen die hintere Stoßstange eines abgestellten grauen VW-Passat. Es entstand Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro.

Die Ermittlungen in allen vorgenannten Fällen der Unfallflucht werden durch die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt geführt, Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer 0931/457-2230 entgegengenommen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT