Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Dieseldiebe entlang der A 3 unterwegs

800 Liter Kraftstoff abgezapft

BEREICH WÜRZBURG/ KITZINGEN. In der Nacht zum Dienstag und am Dienstagnachmittag haben sich Dieseldiebe auf Parkplätzen entlang der A 3 an geparkten Sattelzügen zu schaffen gemacht und insgesamt etwa 800 Liter Kraftstoff abgezapft.

Parkplatz „Fronberg“

Zwischen Montagabend 22:00 Uhr und Dienstag 05:30 Uhr verbrachte ein 25-jähriger Kraftfahrer seine Ruhezeit auf dem Parkplatz „Fronberg“ in der Nähe der Anschlussstelle Helmstadt. Als er am Morgen in Richtung Frankfurt weiterfahren wollte, fiel ihm auf, dass etwa 400 Liter Diesel aus einem Tank der Sattelzugmaschine fehlten.

Komplett leere Tanks

Ein 63-jähriger Brummifahrer legte am Dienstagnachmittag in Geiselwind eine Pause ein und parkte dazu ab 14:45 Uhr für etwa eineinhalb Stunden seinen voll beladenen Autotransporter auf dem Gelände des Autohofs. Als er zurück kam und den Motor startete, traute er zunächst seinem Datendisplay nicht: Die Tankanzeige stand auf „Reserve“, obwohl vor der Pause noch etwa 400 Liter Diesel vorhanden waren. Er überprüfte dann beide Tanks des Lkw und stellte fest, dass sie komplett leer waren.

Bisher unbekannte Täter hatten wohl den Schlaf bzw. die Abwesenheit der Fahrer ausgenutzt und den Kraftstoff entwendet. Eine verdächtige Person hat keiner der Fahrer beobachtet.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried unter der Telefonnummer 09302-9100.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT