Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Die Sendung mit der Maus in Würzburg

„Hallo liebe Mausfreunde“

Viele von uns haben sie bereits in Kindertagen ins Herz geschlossen – die Sendung mit der Maus. Sie gehört zu den erfolgreichsten Kindersendungen im deutschen Fernsehen. Für die, am letzten Sonntag ausgestrahlte Sendung, gastierte die Sendung mit der Maus in Würzburg.

Los geht’s mit „Hallo liebe Mausfreunde“ und einem Blick auf das Käppele. Eigentlicher Inhalt des Beitrags des WDR ist aber die Uni, genauer das bayerische Zentrum für angewandte Energieforschung (ZAE Bayern) auf dem Uni-Campus. Insgesamt 3.05 Minuten dauert der Besuch in Würzburg und stellt eine Vorankündigung auf den „Maus-Türöffnertag“ am 3. Oktober dar. Dann heißt es nämlich wieder „Türen auf für die Maus!“. An diesem Tag können beim deutschlandweiten Türöffner-Tag Sachgeschichten live erlebt werden, mehr dazu findet Ihr hier.

Aber seht am besten selbst: Den Beitrag über die 65 Wissenschaftler am ZAE, die forschen, wie man b.a. beim Bauen und in Gebäuden Energie sparen kann, findet Ihr hier. 

Über die Sendung mit der Maus

Die Sendung mit der Maus wird seit 1971 produziert und zählt seither zu den erfolgreichsten Kindersendungen im deutschen Fernsehen. Verschiedenste Generationen erfreuen sich an ihr. Die Ausstrahlung der etwa 30-minütigen Sendungen erfolgen am Sonntagvormittag. Im Mittelpunkt stehen die Lach- und Sachgeschichten, darunter Zeichentrick- und Wissensfilme. Die Sendung mit der Maus hat übrigens rund 90 nationale und internationale Preise gewonnen, darunter der Deutschen Fernsehpreis und den Adolf-Grimme-Preis.

Das WüSchild im WüShop

Ganz ähnlich wie das hübsche Würzburg-Schild im Beitrag gibt es bei uns das „Universitätsstadt Würzburg Schild“. Für alle Würzburg-Liebhaber, als Mitbringsel in fernere Gefilde oder als Aufmerksamkeit – das WüSchild findet Ihr im WüShop.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT