Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Verkehrsunfall – drei Personen leichtverletzt

Schmerzen in Halswirbelsäule

WÜRZBURG/INNENSTADT. Ein Verkehrsunfall mit Personenschaden ereignete sich am Donnerstagmittag, den 6. August 2015 gegen 13:55 Uhr.

Eine 58-Jährige aus dem Landkreis Würzburg musste mit ihrem VW in der Rothofstraße verkehrsbedingt anhalten, was eine 77-Jährige aus Suhl zu spät erkannte und mit ihrem Toyota hinten auffuhr. Die Unfallverursacherin klagte im Nachgang über Schmerzen im Bereich der Halswirbelsäule und wurde vorsorglich zu Untersuchungszwecken in ein Würzburger Krankenhaus verbracht.

Ca. 11.000 Euro Gesamtschaden

Der Beifahrer des vorausfahrenden Pkw und ein Kleinkind im Alter von drei Jahren, das auf der Rücksitzbank saß, wurden leicht verletzt. Eine medizinische Versorgung war nicht von Nöten.

An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 11.000 Euro. Der Toyota war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT