Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

1,1 Millionen Euro für die David-Schuster-Realschule

Zuschüsse aus dem  Staatshaushalt

Bürgermeisterin Marion Schäfer-Blake hat am Montag Fördermittel in Höhe von 1,1 Millionen Euro abgeholt. Es handelt sich um finanzielle Zuschüsse für den kommunalen Hochbau aus dem bayerischen Staatshaushalt. Finanzminister Dr. Markus Söder überreichte die Bewilligungsbescheide an die bayerischen Bürgermeister. Allein an acht Kommunen aus dem Regierungsbezirk Unterfranken werden 15,7 Millionen Euro für Baumaßnahmen an kommunalen Schulen und Kindertageseinrichtungen gezahlt.

Unterstützung für den Umbau

Die 1,1 Millionen für Würzburg werden in den Erweiterungs- und Umbau der David-Schuster-Realschule I fließen. Dieser schlägt mit insgesamt 4,1 Millionen Euro zu Buche. Marion Schäfer-Blake zeigte sich hocherfreut: „Diese Finanzspritze können wir gut gebrauchen. Mit der Erweiterung der David-Schuster-Realschule investieren wir für die jungen Leute und damit in die Zukunft Würzburgs.“ Im Januar war der Spatenstich für den Erweiterungsbau für zehn Klassenräume an der Schule erfolgt.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Stadt Würzburg.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT