Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Nach Spielende mit Remis – Festnahme von Dresdenfan

Festnahme – Fans zu Shuttle-Bussen gebracht

WÜRZBURG. Nach dem das erste Heimspiel der Würzburger Kickers gegen 16.00 Uhr mit einem Remis gegen die SG Dynamo Dresden zu Ende gegangen ist, wurde ein Dynamo-Fan von Einsatzkräften der Polizei vorläufig festgenommen, weil er am Gästeparkplatz einen Busfahrer gewürgt hatte. Der Mann musste die Beamten zwecks der weiteren Sachbearbeitung zur Polizeidienststelle begleiten.

Die ersten Dresden-Fans wurden inzwischen mit Shuttle-Bussen in Richtung Hauptbahnhof gebracht, wo sie mit dem Zug ihre Heimreise nach Dresden fahren werden.

Den Bericht der Polizei zu den Vorkommnissen vor dem Spiel findet Ihr hier. 

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT