Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Unsere 5 ausgefallensten Sportarten

Genervt vom Standard?

Weltweit sollen gut 240 Millionen Menschen Fußball spielen. Auch in Deutschland ist die Sportart ganz und gar nicht unbeliebt – ganze sechs Millionen Menschen sind hierzulande in Vereinen aktiv. Doch auch etwa Tennis, Volleyball oder Handball gehören zu den beliebtesten Sportarten in Deutschland. Ihr sucht für den Sommer eine andere Sportart und wollt endlich einmal etwas Neues ausprobieren? Wir haben für Euch dafür unsere 5 besten ausgefallenen Sportarten zusammengestellt. Aber Ihr wisst, wie immer in dieser Rubrik gilt: Dies ist die Auswahl unserer Redaktion und auf Eure Vorschläge freuen wir uns in den Kommentaren.

Stand-Up-Paddling

Stand-Up-Paddling liegt derzeit definitiv im Trend! Während der Fokus in der Vergangenheit mehr auf Wellenreiten oder Kitesurfen lag, begeistern sich immer mehr Leute nun für das „Paddeln im Stehen“. Die Vorteile liegen auf der Hand: Egal ob Fluss, See oder Ozean, diese Sportart könnt Ihr auf so gut wie jedem Gewässer betreiben – auch auf unserem schönen Main! Lernen könnt Ihr den Sport bei der Würzburger Stand Up Paddling“-Schule „Bugwelle“. Einsteigerkurse können mit bis zu acht Leuten besucht werden. Zusätzlich verleiht „Bugwelle“ auch Surfbretter am Stadtstrand.

Lacrosse

Bisher noch eher ausgefallen ist hierzulande auch der kanadische Nationalsport Lacrosse. Tore erzielt man hier mit einem Hartgummiball, zur Hilfe gibt’s einen Lacrosseschläger. In Würzburg könnt Ihr den actionreichen und trotzdem eher leicht zu erlernenden Teamsport beispielsweise bei der Freien Turnerschaft austesten. Auch im Rahmen des Würzburger Hochschulsports könnt Ihr als Studierende einmal in die Welt des Lacrosse eintauchen.

Bogenschießen

Mit Pfeil und Bogen auf Zielscheiben Schießen – auch die ursprünglich älteste Jagdform der Menschheit kann einem eine Menge Spaß bereiten. Nicht nur Körperhaltung und Kraft sind gefragt, auch Konzentration spielt eine große Rolle. Ihr wollt Euch in Würzburg einmal am Bogenschießen versuchen? Dann schaut doch einmal bei einem der Würzburger Vereinen vorbei, die diesen Sport anbieten, wie z.B. der HSG Würzburg oder bei den Bogenschützen Oberdürrbach.

Ultimate Frisbee

Ursprünglich von amerikanischen Studenten erfunden, bekommt Ultimate Frisbee auch in Deutschland immer mehr Anhänger. Das Ziel des Spiels könnte simpler kaum sein: Die von einem Mitspieler geworfene Frisbeescheibe in der gegnerischen Endzone fangen, um dafür Punkte zu kassieren. Auch wenn die Sportart als wettkampforientiert gilt, beruht sie komplett auf Fairplay – grundsätzlich wird ganz ohne Schiedsrichter gespielt, alle Entscheidungen werden von den beteiligten Spielern auf dem Feld getroffen. Solltet Ihr Interesse am Frisbee-Werfen bekommen haben, könnt Ihr Euch beim Verein „Disc-o-Fever Würzburg“ darüber informieren.

Unterwasserrugby

Ausgestattet mit Schnorchel, Schwimmflossen und Tauchmaske Tore erzielen, ohne dabei den Ball über die Wasseroberfläche gelangen zu lassen – das und mehr macht Unterwasserrugby aus. Die Sportart erfordert nicht nur eine sehr hohe Ausdauer und viel Kraft, auch taktisches Gefühl, Koordination und Schnelligkeit ist für die Spieler und Spielerinnen unerlässlich. In Würzburg bietet die TSG Würzburg e.V. die Sportart sowohl für Kinder, als auch für Jugendliche und Erwachsene an.

Weitere Artikel aus der Rubrik „Unsere 5 besten“ findet Ihr hier. 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT