Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Pkw prallt gegen Haus: Zwei Insassen schwer verletzt

Rettungshubschrauber im Einsatz

GEISELWIND, LKR. KITZINGEN. Am Donnerstagnachmittag hat sich ein schwerer Verkehrsunfall ereignet, bei dem die Insassen eines Pkw schwer und auch lebensgefährlich verletzt worden sind. Ein BMW war aus bislang noch ungeklärter Ursache im Ortsbereich mit hoher Wucht gegen eine Hauswand geprallt. Die Unfallermittlungen führt die Polizeiinspektion Kitzingen.

In Fahrzeug eingeklemmt

Gegen 14:10 Uhr war die 73-jährige Fahrerin eines BMWs auf der Schlüsselfelder Straße in Fahrtrichtung Wiesentheid unterwegs. Auf dem Beifahrersitz saß eine 68-jährige Frau. Im Verlauf einer leichten Rechtskurve kam das Fahrzeug aus bislang noch ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Wand eines Einfamilienhauses.

Beide Personen im BMW waren nach dem Zusammenstoß eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Nach einer notärztlichen Erstversorgung lieferte ein Rettungshubschrauber die 68-Jährige mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus ein. Die Fahrerin kam mit schweren Verletzungen ebenfalls in eine Klinik. Beide Insassen stammen aus dem Landkreis Kassel.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro. Am Einfamilienhaus ging ein Fenster zu Bruch. Ob größere Schäden im Mauerwerk entstanden sind, steht derzeit noch nicht fest.

Im Bereich der Unfallstelle war die Schlüsselfelder Straße kurzzeitig gesperrt. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Würzburg wurde auch ein Sachverständiger in die Unfallermittlungen mit eingeschaltet. Im Einsatz vor Ort waren 16 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Geiselwind, zwei Rettungswägen, 1 Notarzt und ein Rettungshubschrauber.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT