Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Jugendlicher mit „Spielzeugwaffe“ unterwegs

Mit Langwaffe unterwegs

KARLSTEIN AM MAIN, LKR. ASCHAFFENBURG. Für kurzfristige Aufregung hat am Dienstagmittag ein Jugendlicher gesorgt, der zu Fuß im Ortsbereich unterwegs war. Mehrere Zeugen hatten den jungen Mann mit einer Langwaffe gesehen. Es stellte sich dann heraus, dass es sich bei dem echt aussehenden Gewehr um eine sogenannte Soft-Air-Waffe handelte.

Kurz nach 12:00 Uhr ging der erste Notruf einer Frau bei der Polizeieinsatzzentrale ein. Sie hatte einen Jugendlichen am Spielplatz in der Eichendorfstraße gesehen, der eine Waffe bei sich trug. Kurze Zeit später liefen weitere Meldungen von einem Supermarktparklatz und auch von Gästen einer Eisdiele auf, die ebenfalls eine solche Person gesehen haben. Sofort machten sich mehrere Streifenbesatzungen auf den Weg.

Die Polizeibeamten erhielten dann bei Befragungen schnell Hinweise auf die Identität des Jugendlichen und suchten die Wohnadresse auf. Hier stellte sich dann heraus, dass es sich bei dem Gewehr um eine Soft-Air-Waffe handelte. Das Teil wurde sichergestellt und die Polizeibeamten ermitteln jetzt wegen eines Verstoßes nach dem Waffengesetz.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT