Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Leistungssportler der TGWH erkämpfen sich sieben Siege

Sieben Mal Gold am Altrhein

Vom 10. bis 12. Juli 2015 trafen sich in Mannheim-Sandhofen Sportlerinnen und Sportler aus 38 Vereinen zu den Süddeutschen Kanumeisterschaften, mit dabei auch acht Teilnehmer aus Würzburg. Trotz der Dominanz der Vereine aus Baden-Württemberg konn-ten bei bestem Wetter in spannenden Wettkämpfen sieben erste Plätze und viele weitere gute Platzierungen erreicht werden. Neben den klassischen Disziplinen Lang-, Mittel und Kurz-strecke, entweder alleine (K1), zu zweit (K2) oder sogar zu viert (K4) mussten sich zudem die Schüler bis 14 Jahre auch noch im (ungeliebten) Kanumehrkampf beweisen.

Die Highlights

Die Highlights: dem jüngsten Teilnehmer Roan Schulze (9) konnte auf der Distanz von 1000 m keiner seiner Gegner das Wasser reichen und so gewann er souverän Gold. Yannick Meinusch (11) deklassierte auf 2000 m sein komplettes Feld und während auf dem Wasser noch um Platz zwei gekämpft wurde, fuhr er schon mit seiner Goldmedaille vom Siegersteg. Durch seinen ersten Platz im Vorlauf schaffte Lukas Zuber (12) den 7 Platz im Endlauf auf 1000 m.

Die Heidingsfelderin Alexandra Pabst(14) musste sich im 2000 m Lauf nur knapp der Konkurrenz geschlagen geben und fuhr auf einen guten 4. Platz. Gabriel di Palma (14) schaffte es mit seinem Partner im K2 in den Endlauf und dort auf Platz 5. In einem spannen-den Rennen und durch taktische Überlegenheit an der Wende besiegte Moritz Meinusch (14) auf 2000 m seine Konkurrenz und gewann so den Titel des Süddeutschen Meisters. Im Boot der Renngemeinschaft Bayern startete Jessica Gabriel (16) und erkämpfte sich im K4 gegen die dominierenden Boote aus Baden-Württemberg Bronze.

Michael Pabst erfolgreichster Sportler aus Würzburg

Erfolgreichster Sportler aus Würzburg ist der für Aschaffenburg startende Michael Pabst (16), der nicht nur mit seinen Partnern im K2 (1000 m) und K4 (500 m) Süddeutscher Meister wurde, sondern zu guter Letzt auch noch im K1 über die Langstrecke 5000 m den Titel für sich nach Hause holte.

Engagement, Fleiß und Ausdauer

Alles in Allem können die Sportlerinnen und Sportler sehr stolz auf ihre Ergebnisse blicken. Leistungssport auf diesem Niveau trotz Schule in der Freizeit zu betreiben, verlangt viel Engagement, Fleiß und Ausdauer. Und so konzentrieren sich jetzt die Sportler Jessica Gabriel, Moritz Meinusch und Michael Pabst ganz auf die kommende Deutsche Meisterschaft im August. Durch ihre hervorragenden Ergebnisse haben sie sich für die Teilnahmen daran qualifiziert.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Heidingsfelder Kanuten.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT