Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Lasterfahrer reagiert sich an Reifen ab

Wohnwagenreifen platt

Helmstadt, Lkr. Würzburg. Am späten Donnerstagabend hat ein Lasterfahrer seine Aggressionen wegen eines verstellten Durchfahrtsweges auf einem Parkplatz der A 3 abreagiert. Am Ende war der Reifen eines Wohnwagens platt und musste gewechselt werden. Schaden: etwa 500 Euro.

Kurz vor 22:00 Uhr wollte ein 54-jähriger Kraftfahrer mit seinem Sattelzug auf dem Parkplatz „Fronberg“ an dem Wohnwagengespann eines 39-jährigen Urlaubers aus Nordrhein-Westfalen vorbei fahren.

Auf die Palme gebracht

Dies war jedoch zu diesem Zeitpunkt nicht möglich, was den Lasterfahrer auf die Palme brachte. Beobachtet von einem anderen Brummifahrer kam es deshalb zu verbalen Auseinandersetzungen zwischen dem Lkw- und dem Gespannfahrer. Außerdem bemerkte der Zeuge, wie sich der aufgebrachte Mann in verdächtiger Weise an einem Reifen des Wohnwagens zu schaffen machte.

Dem Lasterfahrer gelang es schließlich, wieder auf die Autobahn zu kommen und in Richtung Nürnberg davon zu fahren. Bei der Aufnahme des Sachverhalts stellten die Beamten der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried fest, dass das Ventil des Reifens völlig zerstört worden war.

Der Lkw-Fahrer konnte wenig später gestoppt und ihm der Verdacht der Sachbeschädigung vorgehalten werden. Er bestritt, den Reifen zerschnitten zu haben, was die Beamten jedoch nicht davon abhielt, gegen ihn ein Ermittlungsverfahren einzuleiten.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT