Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Tödlicher Motorradunfall nach Zusammenstoß mit Vogel

20-Jähriger stürzt nach Kollision

RANNUNGEN, LKR. BAD KISSINGEN. Am Freitagabend ist ein 20-Jähriger mit seinem Motorrad verunglückt. Zuvor war der junge Mann mit einer fliegenden Taube zusammengestoßen und in Folge dessen gestürzt. Er erlitt schwere Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle.

Der junge Kradfahrer war gegen 19:30 Uhr mit seiner Honda auf der Kreisstraße 8 von Rannungen nach Maßbach unterwegs gewesen. Hinter ihm fuhr sein zwei Jahre jüngerer Bekannter ebenfalls mit einem Motorrad.

Gegen Baum geprallt

 

In einer Rechtskurve kollidierte der Zweiradfahrer dann offenbar mit einer Taube, woraufhin er über die Gegenfahrbahn die Kurve verließ und geradeaus weiter in den Straßengraben fuhr.

Das Motorrad kam hierbei ins Schleudern, kippte zur Seite und der 20-Jährige prallte mit dem Oberkörper gegen einen Baum. Er erlag noch an der Unfallstelle trotz der sofortigen Bemühungen der Ersthelfer und eines Notarztes seinen schweren Verletzungen.

Am Kraftrad entstand Totalschaden. Während die Unfallaufnahme durch Beamte der Bad Kissinger Polizei erfolgte, unterstützen Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Rannungen die Polizisten unter anderem bei der Sperrung der Kreisstraße 8.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT